Herzlich Willkommen auf dem News-Blog des TTC Wirges

Spieltag des 19.10.2019

SF Nistertal 07 – TTC Wirges 9:7

Eine unerwartete Niederlage ereilte die erste Mannschaft bei ihrem Auswärtsspiel gegen den Verein, den alle lieben, Nistertal 07. Zunächst schien alles nach Plan zu laufen. Als Doppel 1 wussten Dominic Stendebach und Marcel Müller zu überzeugen, genauso wie die Kombination aus den Routiniers Daniel Sporcic und Ronny Zwick. Mit einem Vorsprung ging man in die Einzel beim Stand von 2:1. Im vorderen Paarkreuz gewann Zwick ein Spiel, Stendebach verlor dagegen beide Einzel knapp im fünften Satz. Besser machte es die Mitte. Sporcic konnte gleich zwei Mal punkten, Müller einmal. Als entscheidend stellte sich das hintere Paarkreuz heraus. Zwar spielte Luca Schneider auf Ersatzmann Flo Schneider taktisch klug und konnte gewinnen, aber weder sein zweites Einzel noch ein Einzel von Yannik Stendebach gingen an Wirges, sodass man mit einem Rückstand von 7:8 in das Abschlussdoppel ging. Müller und Stendebach hatten dann nur wenige Chancen gegen Rahn und Beib, sie verloren das Doppel 1:3. 

TTF Oberwesterwald – TTC Wirges II 9:4

Ohne Kapitän Michel Müller, dafür mit Siyar Dogan, ging es für die zweite Mannschaft zu den Tischtennisfreunden Oberwesterwald. Schon die Doppel zeigten eine klare Marschrichtung für den weiteren Spielverlauf, keines konnten die Wirgeser gewinnen. Vorne konnte Florian Enderlin und Walli Asghir-Gill zumindest je einmal siegen gegen Torben Schuhen. In der Mitte blieb man jedoch gänzlich ohne Sieg, sodass auch die gute Leistung von Andreas Tillmanns und Siyar Dogan die klare Niederlage verhindern konnte. 

TTC Wirges III – TuS Weitefeld/ Langenbach III 5:9

In die Niederlagenserie am Samstag reihten sich auch die Jungs der dritten Mannschaft ein. Mit zwei Doppelsiegen sah es zunächst gut aus gegen die junge Truppe aus Weitefeld. Die individuelle Klasse war dann im Einzel jedoch nicht gegeben. Yannik Stendebach gewann im vorderen Paarkreuz einmal. In der Mitte zeigte Sebastian Siry seine Ambitionen und wies gleich zweifach seinen Gegner in die Schranken. Weitere Punkte konnten leider nicht errungen werden. 

TTC Wirges – TTC Zugbrücke Grenzau 8:5

Zu einem Klassiker kam es in der 1.Rheinlandliga der Damen. Mit der Damenmannschaft von Grenzau duelliert man sich in wechselnder Besetzung seit einigen Jahren. Mit dabei für Wirges war Katalin Eichmann, die Birgit Fuchs ersetzte an dem Spieltag. Jessica Czwick und Gabi Weimer konnten als Doppel genauso überzeugen wie Gudrun Quirmbach und Katalin Eichmann. Letztere zeigte auch in den Einzeln eine gute Leistung, trotz langer Wettkampfpause und siegte in zwei von drei Spielen. Auch Jessica Czwick holte zwei Punkte. Im hinteren Paarkreuz konnte Gudrun Quirmbach, als auch Gabi Weimer gegen Stephanie Daun gewinnen, sodass Wirges mit einem 8:5 Sieg von den Platten ging. 

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2021 News-Blog

Thema von Anders Norén