Herzlich Willkommen auf dem News-Blog des TTC Wirges

Spieltag des 02. und 03. 11.

TTG GR Trier/Zewen – TTC Wirges 6:9

In geschwächter Besetzung musste der TTC antreten im Auswärtsspiel gegen Trier/ Zewen. 

Daniel Sporcic, als auch die beiden Ergänzungsspieler Tiemann und Müller waren nicht verfügbar. Dafür konnte man auf Yannik Stendebach, der zurzeit stark auftrumpft und Michel Müller zurückgreifen. Die Eingangsdoppel liefen wenig erfreulich. Lediglich die beiden Ersatzmänner Müller und Stendebach konnten als Doppel drei überzeugen. Gewohnt souverän war dann Ronny Zwicks Auftritt im vorderen Paarkreuz, beide Spiele entschied er für sich. Dominic konnte dagegen nur ein Punkt dazu steuern, nachdem er unglücklich in fünf Sätzen gegen den starken Leon Seiler verlor. In der Mitte war die erste Einzelrunde ohne Sieg für Wirges, dafür erkämpften sich Luca Schneider und Maxi Bohn je das weitere Einzel in Runde zwei in fünf Sätzen. Dementsprechend war das hintere Paarkreuz einmal mehr das Zünglein an der Waage. Hier zeigten Yannik Stendebach und Michel Müller, wie hoch die Leistungsdichte beim TTC immer noch ist. Michel konnte gleich beide Einzel für sich entscheiden, Yannik holte nach 1:2 Rückstand den entscheidenden Punkt im letztmöglichen Einzel. 

TTC Wirges II – SG Lahnbrücke Fachbach 9:2

Die zweite Mannschaft empfing am Samstag den Abstiegsaspiranten Fachbach und konnte die Erwartungen voll erfüllen. Alle Doppel wurden gewonnen. Vorne konnte Florian Enderlin beide Gegner bezwingen, Walli Asghir-Gill spielte 1:1. Gegen Nico Wollschlag hatte er das klare Nachsehen. Das mittlere Paarkreuz blieb an dem Tag ganz ohne Satzverlust, Michel Müller als auch Bastian Aller gewannen klar 3:0. Einzig Dr. Tobias Schweitzer hatte eine negative Bilanz nach dem Tag. Er verlor 2:3, währenddessen Andreas Tillmanns souverän 3:0 gewann. 

TTC Wirges III – SF Nistertal 07 5:9

Die dritte Mannschaft des TTCs bekam mit der starken zweiten Mannschaft aus Nistertal zu tun. Schon die Doppel gaben einen Ausblick auf den weiteren Verlauf des Abends. Die starken Nachwuchsspieler Siyar Dogan und Yannik Stendebach gewannen klar 3:0 als Doppel eins. Dafür holte Nistertal die beiden anderen Doppel.  Auch in den Einzeln zeigte Yannik Stendebach, was in ihm steckt, vor allem Kampfgeist. Trotz hohen Rückständen von 1:2 und 0:2 holte er beide Einzel für Wirges. Markus Schlosser musste sich leider gegen beide Gegner klar geschlagen geben. In der Mitte war es Siyar Dogan der zumindest einen Punkt dazu steuerte. Ein Sieg von Matthias Beck im hinteren Paarkreuz ware nicht genug, um die Niederlage abzuwenden. 

TTC Wirges V – Diezer Oranien III 8:4 

In der dritten Kreisklasse empfang die neuformierte fünfte Mannschaft die dritte Mannschaft der Diezer Oranien. Mit der Kombination aus Erfahrung (Hugo Gerz), jugendlicher (Florian Steinebach) und wiederaufblühender Spielfreude (Stefan Stanev, Harald Hees) zeigte man eine überzeugende Leistung. Deutlich konnten Stefan Stanev und Hugo Gerz das gegnerische Doppel 1 bezwingen. Trotz einer 2:1 Führung mussten Florian Stendebach und Harald Hees den Diezern zum Sieg des zweiten Doppels die Hand reichen. 

Einmal mehr zeigte dann Stefan Stanev sein Können. Alle drei möglichen Einzelpunkte konnte er für die Wirgeser ergattern. Hugo Gerz hatte weniger Glück und verlor beide Einzel. Dafür war es dann wiederum Florian Steinebach, der mit einer super Leistung ebenfalls drei Einzel gewann. Den entscheidenden achten Punkt konnte Harald Hees dazusteuern. 

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2021 News-Blog

Thema von Anders Norén