Herzlich Willkommen auf dem News-Blog des TTC Wirges

Teilnehmer/innen überzeugten bei der Bezirksrangliste

Sophia Matz gewinnt als 12 jährige die Mädchen U19 Konkurrenz

Die erst 12jährige Sophia Matz startete im U19 Wettbewerb. Sie galt zwar aufgrund ihres Q-TTR Wertes als eine Mitfavoritin. Was sie an diesem Tag jedoch an Konzentration und Siegeswillen zeigte (lag vielleicht auch mit am Betreuer) schlug sich dann im Ergebnis nieder. Zunächst erzielte sie in der Vorrunde 6:0 Siege mit 18:0 Sätzen. In der Endrunde gewann sie dann auch die beiden Spiele mit jeweils 3:0 Sätzen.

Das entscheidende Spiel um den Sieg gegen Carina Weiß (TuSWeitefeld-Langenbach) gewann sie mit 11:9, 11:8 und 11:6 Sätzen.

Franz Pauly qualifiziert sich im U13 und U15 Wettbewerb für Verbandsvorrangliste

Der ebenfalls erst 12 jährige Franz Pauly startete in 2 Wettbewerben. Zunächst samstags in U15 Klasse. In der Vorrunde gewann er mit 6:0 und 18:5 in den Sätzen alle seine Spiele. In der dann folgenden Endrunde hatte er gegen den späteren Sieger Romeo Schwarzkopf (TTC Torney) keine Chance und verlor in 0:3 Sätzen. Gegen die anderen beiden Endrundenteilnehmer gewann er beide Spiele mit 3:1 Sätzen.

Mit 2:1 Siegen und 6:5 Sätzen hatte er in der Endabrechnung entweder einen Satz zu viel verloren, ansonsten wäre er Zweiter gewesen. Aber ein dritter Platz ist auch hervorragend.

Sonntags merkte man ihm die 8 Spiele vom Samstag an. Im U13 Wettbewerb verlor er direkt sein zweites Spiel ziemlich klar mit 1:3 Sätzen gegen Jannis Schröder. Danach ließ er jedoch keinem seiner Gegner mehr eine Chance und gewann 5 Spiele mit 15:0 Sätzen. In der Endrunde spielte er gegen seinen noch Vereinskollegen LennartUhl (wechselt nach Elz) das beste Tischtennis an den beiden Tagen. In den Sätzen mit 11:8, 9:11, 11:6 und 11:8 ließ er ihm keine Chance. Im zweiten vereinsinternen Duell mit Thore Fries war die Kraft und vor allem die Konzentration nach 16 Spielen an 2 Tagen am Ende. Er verlor mit 1:3 Sätzen und belegt den dritten Platz in der Bezirksrangliste U13.

Thore Fries qualifiziert als Zweiter im U13 Wettbewerb für Verbandsvorrangliste

Für Thore Fries hätte der Start in die Bezirksrangliste nicht schlechter starten können. Im ersten Spiel des Tages war der Gegner sein Vereinskamerad Lennart Uhl. Dessen Spielweise liegt Thore überhaupt nicht und so startete er mit 6:11, 8:11 und 4:11 in den Tag. Als er zu seinen Betreuern zurück kam sagte er : „dann muss ich alt eben jetzt alle Spiele gewinnen“. Was dann folgte zeigt wie überzeugt er davon war. In der Vorrunde gab er danach kein Spiel und keinen Satz mehr ab und zog mit 5:1 Siegen und 15:3 Sätzen in die Endrunde ein. Auch hier spielte er auf diesem Niveau weiter. Zunächst besiegte er den späteren Viertplatzierten Jannnis Schröder (TTC Höchstenbach) mit 3:0 Sätzen und wie bereits erwähnt seinen Vereinskameraden und Freund Franz Pauly mit 3:1 Sätzen. Dies reichte zum zweiten Platz und er hielt Wort was er nach seiner ersten Niederlage angekündigt hatte „alle Spiele zu gewinnen).

Paula Beck qualifiziert sich im U15 Wettbewerb für Verbandsvorrangliste und wird in U19 Klasse Siebte.

Die vom TTC Nentershausen zum TTC Wirges gewechselte Paula Beck spielte ebenfalls an 2 Tagen zwei Wettbewerbe. Zunächst startete sie samstags in der Mädchen U 15 Konkurrenz. In der Vorrunde erreichte die 11jährige mit 4:1 Siegen und 12:6 Sätzen klar die Endrunde. Hier musste sie noch 2 Niederlagen hinnehmen. Zunächst spielte sie mit 1:3 Sätzen gegen ihre neue Vereinskameradin Magdalena Breuer und dann ebenfalls mit 1:3 Sätzen gegen Antonia Schardt (TTC Höchstenbach). Dies reichte dann zum 4. Platz und der Qualifikation zur Verbandsvorrangliste. Sonntags startete sei ebenfalls als 12jährige im Mädchen U19 Wettbewerb. Mit 4:2 Siegen und 12:10 Sätzen konnte sie sich für die Endrunde um die Plätze 5-8 qualifizieren. Auch ihr merkte man jetzt die fehlende Kraft aus den 2 Tagen an. Mit jeweils 1:3 Sätzen musste sie den beiden Gegnerinnen aus der anderen Gruppe gratulieren. Jedoch ist der 7. Platz unter 13 U 19 Spielerinnen als Erfolg zu werten.

Bundesfinalsiegerin Mini-Meisterschaften Magdalena Breuer wird im U15 Wettbewerb Zweite.

Bei ihrer ersten Teilnahme an einer Bezirksrangliste startete sie ebenfalls in der Mädchen U15 Konkurrenz.

Da sie mit ihren 11 Jahren noch in den U11 und U13 Klassen hätte starten können war dies schon eine Herausforderung. Die Klassen U11 und U13 wurden aufgrund mangelnder Teilnehmerinnen nicht ausgetragen und so qualifizierte sie sich ohne Spiel für die Verbandsvorrangliste. Welches Potential in ihr steckt, wenn ihre Entwicklung so weitergeht, zeigte sie in ihren Spielen. Mit 4:1 Spielen und 12:6 Sätzen zog sie in die Endrunde um die Plätze 1-4 ein. Auch hier gewann sie die beiden erforderlichen Spiele mit 3:1 gegen ihre neue Vereinskameradin Paula Beck und ebenfalls mit 3:2 Sätzen gegen Antonia Schardt (TTC Höchstenbach). Damit resultierte ihre einzige Niederlage aus der Vorrunde gegen die Siegerin der Bezirksrangliste Mädchen U15 Maja Löhr vom FSV Kroppach.

Merle Fries wird in Mädchen U19 Klasse Neunte

Die erst 15jährige Merle Fries spielte ebenfalls sonntags in der Mädchen U19 Konkurrenz. Es war nicht ihr Tag. Ein Sonnenbrand und das fehlende Training waren bestimmt Grund für das Ergebnis an diesem Tag. Bereits in der Vorrunde konnte sie nicht ihre gewohnte Leistung abrufen. Mit 1:4 Spielen und 4:12 Sätzen zog sie in die Endrunde der Plätze 9-12 ein. Hier zeigte sie aber besseres Tischtennis und siegte in beiden Spielen klar mit 3:0 Sätzen. Dies reichte leider nur zum 9.Paltz unter 13 Teilnehmerinnen. Kopf hoch es gibt auch wieder bessere Zeiten.

Lars Steinebach spielte ebenfalls U 15 und U13 (5. Platz)

Auch der zweite Neuzugang vom TTCNentershausen musste an 2 Tagen ran. Zunächst samstags in der 

U 15 Klasse. Wie sich hier herausstellen sollte war die Klasse trotz einiger guter Ergebnisse noch etwas hoch für ihn. Er startete mit 2:4 Spielen und 9:14 Sätzen in der Vorrunde. Damit belegte er in seiner Gruppe nur den unglücklichen 6. Platz. In der Endrunde um Platz 11-14 konnte er auch nicht an seine Möglichkeiten anknüpfen und verlorbeide Spiele mit 1:3. Damit blieb nur der 13. Platz an diesem Tag.Am Sonntag in der U 13 Klasse zeigte er dann seine wahren Möglichkeiten auf. Die Vorrunde schloss er mit 4:2 Siegen und 12:7 Sätzen als Dritter seiner Gruppe ab. Damit hatte er die Möglichkeit um die Plätz 5-8 zu spielen. Konditionell hatte er trotz seiner 16 Spiele keine Probleme. Gegen den stärker eingeschätzten Moritz Stehling vom TTC Mülheim-Urmitz/Bhf. siegte er im Endscheidungssatz mit 13:11 Punkten. Dies brachte ihm den 5. Platz und damit die Qualifikation für die Verbandsvorrangliste U 13.

Marvin Metternich wird 14 der Jungen U13 Klasse.

Marvin Metternich hatte sich über die Kreisrangliste ebenfalls für die Bezirksrangliste qualifiziert. In der Vorrunde musste er bei einigen knappen Spielen trotzdem immer seinen Gegnern gratulieren. Mit 0:6 Spielen und 5:18 Sätzen belegte er den letzten Platz in seiner Gruppe. Gefühl in der Hand für Tischtennis ist vorhanden jedoch fehltihm in vielen Spielen die Fitness. Hier ist durch Training eine bessere Platzierung im nächsten Jahr zu erreichen.

Allen Spielerinnen und Spielern herzlichen Glückwunsch!!!!

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

© 2022 News-Blog

Thema von Anders Norén